Gunskirchen, am 27-10-1944


Liebe Resi!

Jetzt geht es schon in einem, denn ich habe gerade einen Brief an Walter geschrieben. Vor allem recht schönen Dank für Deinen Brief. Man muss ja immer sein Wort halten.

Ich habe Dich ja gestern in Wels am Bahnhof gesehen. Vielleicht Du mich auch. Nachdem Du aber nicht alleine warst, so sagte ich nichts zu Dir. Du darfst natürlich das nicht als Stolz auffassen. Obwohl Du ja die Gewohnheit hast, immer das für mich schlechtere zu denken.

Ich wollte Dich eigentlich besuchen, aber es ging mir mit der Zeit nicht aus. Der Zug hatte allerdings eine Stunde Verspätung.

Ich traf gestern die Aigzi. Ich wusste ja gar nicht, dass die Handelsschule gesperrt wird. Wenigstens zahlen nicht nur wir in der Berufschule darauf. Gleiches Recht für alle. Glaubst Du nicht auch?

Aber sonst muss ich aufhören, sonst kannst Du die letzten Worte überhaupt nicht mehr lesen.

Ich hoffe dass Du mir bald schreibst und grüsse Dich recht lieb.

Trude

Ein Bild von mir bekommst Du in Kürze.