Vorchdorf, am 14-06-1944


Liebe Kameradinnen!?!

Es grüsst Euch auf das Herzlichste Euer Freund Hans. Habe von Euch das nette Brieflein erhalten. Ihr braucht nicht von Zufall reden, sondern Ihr habt es ja von der Heim Stefi bekommen. Ja oder nein? Wie Ihr von dem Brieflein schreibt, braucht Ihr nicht einen Rest von einem Kamm schicken denn ich kann ja dies nicht fressen, oder!

Macht Euch nicht zu viel Freude, denn Ihr wollt ja mich nur ein Briefchen in ... (?) bringen.

Wie Ihr schreibt dass ich Euch sehr schöne Namen gegeben habe, das habt ja Ihr nicht gemacht gelt.

Und dann weiter geht es in einem Zug, wieso könnt Ihr zu mir schreiben ob ich schon vom Landsturm Post bekommen. habe? Ich sage Euch 3 nur das eine dass mir kein einziges Mädel vom Landsturm einen Brief gesendet hat, das wäre meine Meinung. Nicht dass Ihr glaubt dass Ich Euch eine Lüge schreibe, denn das ist wahrheitsgetreu.

Mit Bildern kann ich Euch nicht dienen, denn ich habe ja keine bei mir. Aber tröstet Euch! Wie Ihr schreibt dass Ihr immer an anderen Lieblingen schreibt das könnt Ihr wem anderen schreiben aber mir nicht.

Ich danke insbesonders von dem Gruss des RAD Mann Schöller, und richtet mir ebenfalls an Ihm einen Grss aus gelt Resi!

Sonst kann ich nicht viel schreiben denn es ist ganz interessant in Vorchdorf. Nicht dass Ihr glaubt mit den Mädel, nein das gibt es bei uns nicht denn das ist für uns sehr uninteressant.

Ich werde nun schliessen und hoffe dass Ihr mir bald wieder einen Brief sendet.

Auf Wiedersehen
Euer Freund
Hans!

bin ganz überrascht gewesen wie ich den Brief bekommen habe dass könnt Ihr mir glauben. Kein so ein Klumpert dürft Ihr mir nicht mehr senden gelt. Von wo habt Ihr das Kamm Stückchen bekommen? Habt Ihr das von der Materialbrauchling oder nicht!

Johann Reder
WG Lager Vorchdorf